• Keine Artikel im Warenkorb
zur Kasse

Paul & Doris Steimer

Doris Steimer

Doris und Paul Steimer und ihre Kinder Cornelia, Patricia und Christian bewirtschaften zusammen mit dem Mitarbeiter Jorge Duarte da Silva Rebparzellen in verschiedenen Lagen. Unterstützt werden sie bei der intensiven Laubarbeit und dem Herbsten durch zusätzliche saisonale Hilfen. Pauls Vater, Adrian Steimer, war seit 1942 Trottmeister, also vor der Gründung der Weinbaugenossenschaft von 1951 bis 1977.

Auf rund vier Hektaren gedeihen heute die Traubensorten Riesling-Sylvaner, Pinot Blanc, Gewürztraminer, Muscadine (GF48-12), Blauburgunder, Dornfelder, Dakapo und Cabernet Franc. Die ältesten Rebstöcke wurden 1980 und die jüngsten Reben 2015 gepflanzt. Am Lindenplatz bieten sie auf Anfrage Apéroservice an. Daneben leisten sie verschiedene Lohnarbeiten.

Nach dem Tod seines Vaters im Jahr 1977 hat Paul Steimer den Landwirtschaftsbetrieb übernommen und ihn immer weiter zu einem Weinbaubetrieb ausgebaut. Die Ausbildung zum Winzer erfolgte an der Weinfachschule Wädenswil, sowie weitere Lehrgänge für Produktion und Verwertung. Ab Anfang 2018 wird nun Christian Steimer den Betrieb von seinen Eltern übernehmen.

Die Rote Trotte

Paul Steimer

„Unser ganzer Stolz ist die Rote Trotte an der Rebbergstrasse, welche 1428 erstmals erwähnt ist. Sie ist noch die Einzige von ehemals acht Wettinger Trotten, die noch ihrem eigentlichen Zweck, der Kelterung von Trauben dient. Ursprünglich war diese Trotte im Besitz des Klosters Wettingen und gelangte nach mehreren Wechseln im Jahr 1942 in unseren Familienbesitz,“ so Paul Steimer. „Im Herbst verarbeiten wir in der Roten Trotte beinahe die gesamte Ernte des Wettinger Rebberges.“ Die Trotte ist ein uriges Lokal für einen gemütlichen Anlass bis hin zum Hochzeitsfest, welche während den Monaten Mai bis Anfang September gemietet werden kann. Dort findet auch das alljährliche Trotte-Fäscht statt.

Für Hobbies bleibt leider nicht viel Zeit. Ab und zu ist Paul mit dem Motorrad unterwegs. Schafe im Rebberg sind ein weiterer Ausgleich zur Tätigkeit in ihrem Betrieb.

Ihr Lägere-Grotto am Räbhüsli-Sonntig ist jedes Jahr offen. Sie werden durch Familienmitglieder und Freunde unterstützt. Die Spezialitäten im Lägere-Grotto sind der Winzersalat (Siedfleisch) und das Trebersteak.
Scroll to top