• Keine Artikel im Warenkorb
zur Kasse

Silvio & Patrik Erne

Silvio Erne links und sein Bruder Patrik Erne.

Silvio Erne links und sein Bruder Patrik Erne.

Silvio und Patrik Erne

Die beiden Brüder – aufgewachsen in Baden – haben ihre 3 Rebparzellen von ihren Eltern übernommen. Ihr Vater führte noch bis 1982 das Hotel/Restaurant Zwyssighof in Wettingen. Sie sind in ihre Fussstapfen getreten und betreiben heute das Atrium Hotel Blume im Bäderquartier in Baden. „Es ist für unsere Hotel- und Restaurant-Gäste natürlich etwas Besonderes, Wein aus dem eigenen Rebberg kredenzt zu bekommen,“ so Patrik Erne.

Patrik kümmert sich um die Wiesenpflege im Mätteli.  In ihrer Jugend haben sie auch selber in den Reben mitgeholfen. Als Grösster/Längster war Patrik dafür zuständig, im Sommer die Triebspitzen oben an den Reben abzunehmen. Auch das Entfernen des Laubes „Läuble“ und Einschlaufen der Triebe gehörte zu ihren Aufgaben. Seit vielen Jahren aber sind die Reben an Meinrad und Paul Steimer verpachtet und werden durch sie gehegt und gepflegt.

Das am schönsten gelegene Räbhüsli – wie gemunkelt wird

Seit rund 5 Jahren sind Silvio und Patrik Erne mit einem eigenen Beizli am Räbhüsli-Sonntig dabei. Ihre Spezialität in der „Blueme-Laube“, wie ihr Räbhüsli heisst, sind feine Fischknusperli. Tatkräftig unterstützt werden sie jeweils von Tamara Mast, Miriam Aeschi, Heidi und Marianne Erne sowie Margrit Feld.

„Wir haben wohl das am schönsten gelegene Räbhüsli in ganz Wettingen,“ ist Patrik Erne überzeugt. Zuoberst im Rebberg gelegen, kann es erst noch mit einem Teich mit Goldfischen und einer Wiese zum Herumtollen für die Kinder aufwarten.

 

Die lauschige „Blueme-Laube“ der Weinbaugenossenschaftler ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Scroll to top